Vom Problemthema zum Erfolgsmodell: mobiles Asset Management für den Bau

Maschinen, Geräte und Werkzeuge gehören zu den wichtigsten Kosten- und Produktivitätsfaktoren in der Bauwirtschaft. Die traditionell sehr schlanken Verwaltungsstrukturen machen es in der Praxis zu einer echten Herausforderung, diese Assets lückenlos im Blick zu behalten, vor Verlust zu schützen und werterhaltend zu warten. Dabei ist diese Aufgabe in hohem Maß erfolgsentscheidend – denn gerade mittelgroße und kleinere Unternehmen können sich im harten Wettbewerb keine Arbeitsausfälle leisten.

Auf der Basis einer RFID-Inventarverwaltung sorgen syspro-Lösungen für ein genauso einfaches wie effizientes Management von Maschinen, Geräten und Werkzeugen: Jedes Asset identifiziert sich über einen baustellengeeigneten, besonders robusten RFID-Transponder, der an den Einsatzorten permanent erfasst wird. Eine dahinter stehende Verwaltungssoftware sorgt nicht nur für den permanenten Echtzeit-Überblick über den Aufenthaltsort, sondern kann darüber hinaus mit einem intelligenten Lifecycle Management gekoppelt werden. Die Lösung kann sowohl innerhalb von Unternehmen als auch mobil über UMTS-MDE-Handgeräte realisiert werden – ein standortübergreifender Bestandsschutz mit spürbarem Kostensenkungseffekt.