Mit RFID Power3 zu Investitionen mit Augenmaß

Mit proSystem Store erhalten Sie Ihre modulare Einstiegslösung für die RFID-Integration von Distribution und POS. Dank der drei Pakete Light, Easy und Comfort wählen Sie dabei die zu Ihnen passende Ausbaustufe.

proSystem
Store easy

Die zweite Ausbaustufe realisiert RFID-basiert das komplette Bestandsmanagement zwischen Wareneingang, Warenausgang, Bestandsaufnahme und Inventur – optional inklusive Anbindung der Kassensysteme.

proSystem Store

 

proSystem
Store light

Die kleinste Ausbaustufe stellt Ihre Warenannahme sowie Bestandsaufnahmen und Inventuren auf eine RFID-Basis um. RFID-Handhelds unterstützen Ihre Mitarbeiter in den entsprechenden Abläufen.

proSystem
Store comfort

Im Vollausbau wird proSystem Store zur Full-Range-RFID-Lösung. Zusätzlich zu den Funktionen von proSystem Store Easy komplettiert ein EAS-System zur Warensicherung Ihre Infrastruktur und macht alle anderen Sicherungssysteme überflüssig. 

S - L - XXL

Mit proSystem Store out-of-the-box zur maßgerechten RFID-Infrastruktur!

Mit RFID Power3 zu Investitionen mit Augenmaß

Mit proSystem Store erhalten Sie Ihr modulare Einstiegslösung für die RFID-Integration von Distribution und POS. Dank der drei Pakete Light, Easy und Comfort wählen Sie dabei die zu Ihnen passende Ausbaustufe.

proSystem
Store light

Die kleinste Ausbaustufe stellt Ihre Warenannahme sowie Bestandsaufnahmen und Inventuren auf eine RFID-Basis um. RFID-Handhelds unterstützen Ihre Mitarbeiter in den entsprechenden Abläufen.

proSystem
Store easy

Die zweite Ausbaustufe realisiert RFID-basiert das komplette Bestandsmanagement zwischen Wareneingang, Warenausgang, Bestandsaufnahme und Inventur – optional inklusive Anbindung der Kassensysteme. 

proSystem
Store comfort

Im Vollausbau wird proSystem Store zur Full-Range-RFID-Lösung. Zusätzlich zu den Funktionen von proSystem Store Easy komplettiert ein EAS-System zur Warensicherung Ihre Infrastruktur und macht alle anderen Sicherungssysteme überflüssig. 

Von Distribution bis Verkaufsfläche: Das 3-Wege-Einstiegsprogramm für die RFID-Einführung und Integration
sys-pro Logo

Mit RFID Power3 zu Investitionen mit Augenmaß

Aus der Warenlogistik sind RFID-gestützte Prozessstrecken schon seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Geht es aber um die reale Verkaufsfläche, bricht für viele Store-Betreiber die Durchgängigkeit ab und manuelle Prozesse müssen als Ersatz für eine wirklich intelligente digitale Integration herhalten. Dabei bleibt die Vielfalt von Potenzialen, die RFID für Ihr Geschäft erschließt, ungenutzt: intelligentes Bestandsmanagement, virtuelle Steigerung der Warenverfügbarkeit, flexible Preis- und Aktionssteuerung, der Future-Store-Horizont der Smart Fitting Suite u.v.m.

Großangelegte All-inclusive-Branchenlösungen sind für viele unserer Retail-Kunden die unpassende Strategie – die Investitions- und Integrationskosten sowie die Aufwände zur Umstellung der Organisationskultur stehen hier oft in keinem sinnvollen Verhältnis zum schnell aktivierbaren Nutzen. Gebraucht werden stattdessen abgestufte Ein- und Aufstiegsmodelle, am Anfang sogar einfache RFID-Testumgebungen für einen realistischen und begrenzten Probelauf, der die Entscheidung pro oder kontra RFID absichert.

Mit proSystem Store bieten wir Retailern, die RFID bisher gar nicht oder nur in der Logistik einsetzen, ein besonders flexibles 3-Wege-Aufstiegsprogramm in die RFID-Welt. Die möglichen Ausbaustufen Light, Easy und Comfort stehen für individuelle Implementierungsstrategien gemäß ihren Möglichkeiten. Ihre Wachstumsoptionen verlieren Sie dabei nie, denn die modulare Philosophie hält proSystem Store flexibel und skalierbar. So können Sie Ihre individuelle Roadmap planen, sinnvolle ROI-Zyklen definieren und als Anwender im gesamten Integrationsprozess jederzeit flexibel und entscheidungsfähig bleiben. RFID nach Maß und mit Augenmaß:

Light
Easy
Comfort
Erweiterungsmodule

proSystem Store Light ist mehr als nur ein Anfang: Die kleinste Ausbaustufe unserer RFID-Store-Lösung ermöglicht die Warenannahme sowie Bestandsaufnahmen und Inventuren via RFID-Handheld. Im Minimalfall kommt das System völlig ohne Eingriffe in die Betriebsorganisation und Investitionen in Servertechnik aus – das Datenmanagement kann auf einem syspro-Cloudserver erfolgen. Das Reporting erfolgt über Bestandslisten, die mit den Kassendaten manuell abgeglichen werden können. Eine Integration in die Kassensysteme ist standardmäßig nicht vorgesehen. proSystem Store Light kann jederzeit um Applikationen und Hardwareequipment erweitert werden – bis zum Vollausbau auf Comfort-Niveau und darüber hinaus!

proSystem Store Easy ist die vollintegrierte, frei konfigurierbare RFID-Rundumlösung für das komplette Bestandsmanagement zwischen Wareneingang, Warenausgang, Bestandsaufnahme und Inventur. Das Ausbuchen von Etiketten ist ebenso einfach wie die Artikelsuche oder das mobile Abrufen von Bestandsinformationen. Die Anbindung an die Kassensysteme ist optional möglich, so dass auch ein alle Warenbewegungen abdeckendes Echtzeit-System umgesetzt werden kann. proSystem Store Easy spielt alle Effizienz-, Transparenz- und Präzisionsvorteile von RFID aus, sorgt so für mehr Umsatzstärke und geringere Risiken und hilft dabei, Schwund schnell auszugleichen oder anhand automatisierter Nachfüllvorschläge die Warenverfügbarkeit zu perfektionieren. Trotz dieser Komplexität bleibt das System frei konfigurierbar, flexibel und einfach ausrollbar – ein großer Vorteil für den schrittweisen Ausbau im Sinne einer selbstbestimmten RFID-Roadmap.

proSystem Store Comfort ist das Maximum am POS: Die Full-Range-Lösung komplettiert die RFID-Abdeckung um ein EAS-System (Electronic Article Surveillance) zur Warensicherung. Dieser RFID-gestützte Diebstahlschutz macht mit einem Schlag andere Sicherungssysteme überflüssig. Der Umstieg auf RFID-EAS wird über die Integration der Kassensysteme zum echten Befreiungsschlag für jedes Filialteam. Denn das mühevolle Hantieren mit herkömmlichen EAS-Tags verschlingt enorm viel Zeit bei der Warenvorbereitung und beim Kassieren und hat letzten Endes dazu geführt, dass nur selten der komplette Warenbestand gesichert wird. Ein Datenbankserver in den Filialen ist nicht nötig: proSystem Store Comfort verwaltet die lokal anfallenden Daten und stellt die Verbindung zu den zentralen Warenwirtschaftssystemen her.

Vom Roboter bis zum Smart Fitting Room: Erweiterungsmodule passen Ihre proSystem-Store-Lösung exakt an Ihre spezifischen Bedürfnisse an oder erschließen weitere neue Potenziale für Sie. Autonom agierende Roboter können beispielsweise nach Ladenschluss die Bestände aktualisieren, Deckenantennen ermöglichen eine permanente Echtzeit-Inventur, zusätzliche Gates erfassen beliebige Zonenübergänge innerhalb des Stores. Nichts davon ist Zukunftsmusik, denn die entsprechenden Erweiterungsmodule stehen bereits zur Verfügung. Und auch die eigentliche Store-Revolution der kommenden Jahre ist für unsere Kunden problemlos greifbar: die Customer Experience der Omnichannel- Generation. Smart-Displays in den Kabinen betreiben auf Basis definierter Warenkombinationen aktives Cross-Selling. Intelligentes Kabinenmanagement senkt den Quadratmeterverbrauch der Ausstellungsfläche und steigert gleichzeitig das Einkaufserlebnis. Augmented-Reality-Anwendungen im Smart Fitting Room entlasten die Mitarbeiter bei der Warenvorbereitung und stimulieren Mehrverkäufe. NFC-Produktnavigatoren bringen Produktdetails berührungsfrei auf das Handy des Kunden. Der weitere Weg von RFID im Retail ist vorgezeichnet. Die eigene Roadmap muss jeder Retailer für sich bestimmen. Mit proSystem Store ist das kein Problem mehr, sondern der perfekte Anfang.