proSystem: das Framework aus der Praxis

Kann man Individualität standardisieren? Man kann – bis zu einem bestimmten Punkt. Denn einerseits sind IT-Lösungen für unsere Kunden deshalb profitabel, weil sie zu 100% in deren individuelle Geschäftsprozesse passen. Andererseits aber werden unsere Lösungen besser (und letztendlich preisgünstiger), wenn die eingesetzten Produkte bereits eine Menge an Praxis-Expertise und Intelligenz mitbringen. Unsere Lösungen haben einen großen Vorteil: Sie nutzen das hochleistungsfähige proSystem-Framework. Damit profitieren sie von klaren Standards, modularer Flexibilität und einer offenen, zukunftsfähigen Plattform-Architektur.

Hinzu kommt ein weiterer USP: Das proSystem-Framework verfügt bereits über eine Reihe modularer Anwendungen und Funktionsmodule, die fest im Markt etabliert sind und die zuverlässige Basis jeder individuellen Lösung bilden. Konkrete Anpassungen an Branchen, Unternehmen und Prozesse sowie Integrationen in vorhandene Infrastrukturen sind durch diesen Vorsprung sehr viel besser planbar und deutlich schneller umgesetzt. Individualität mit Systemvorteil.