Intelligenz und Transparenz in der Lagerverwaltung

Für mittelständische Unternehmen ist der intelligente Umgang mit Ressourcen und Werten im Unternehmen einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Gleichzeitig gewinnt die Fähigkeit, Kernprozesse in Echtzeit und weitgehend automatisiert abzubilden, immer mehr an Bedeutung – auch in der Lagerbestandsverwaltung.

Die Lagerverwaltungs- und Bestandsführungsanwendung proSystem LVS realisiert die Erfassung und intelligente Verwaltung von zwei parallelen Mengeneinheiten, Serien- und Chargennummern sowie (bei Lebensmitteln) von MHD-Daten. Die Lagerstruktur kann den Gegebenheiten vor Ort entsprechend frei definiert werden; es werden alle Zugangs-, Verbrauchs- und Abgangsarten aus Produktion, Einkauf und Verkauf unterstützt. Auch Waren in Lagerhilfsmitteln wie Paletten oder Kisten werden per integrierter Gebindeverwaltung in das System eingebunden.

Alle Bestandsbuchungen können sowohl manuell als auch automatisiert durchgeführt bzw. aus anderen Systemen übernommen werden. Das proSystem-LVS-Warenbuchungsprotokoll schafft Transparenz und kann zur Nachverfolgung und Bewertung genutzt werden. Inventuren sind jederzeit per Bildschirm, Waageterminal oder MDE möglich.

In Verknüpfung mit anderen Systemen spielt proSystem LVS weitere Vorteile aus. So ist die Kopplung des Lagerbestands an Vertriebs- und Einkaufsfunktionen mit halb- und vollautomatischer Bestellpunktsteuerung möglich – Nullbestände werden verhindert, die Lagerflächen optimal genutzt, der Verkauf perfekt unterstützt.